Wenn Nachbarn sich füreinander engagieren, sich helfen, gemeinsame Aktionen entwickeln – dann wird aus einem Nebeneinander ein Miteinander. Wir suchen die besten Ideen und Projekte, die aus einem Viertel eine lebendige Nachbarschaft machen.

Es geht damit los, dass man Pakete annimmt oder die Zeitung mit hochnimmt und vor die Wohnungstür legt. Oder aber man organisiert ein Hoffest, einen Flohmarkt, gründet eine Laufgruppe oder bewirtschaftet die gemeinschaftlichen Urban-Gardening-Flächen auf einer Brache. Es gibt viele Möglichkeiten, sich für die Nachbarn, für das Viertel zu engagieren, aus einem Nebeneinander ein Miteinander zu machen. Jeder, egal ob Stadtentwickler, Bürgerinitiative, Designer, Einzelaktivist oder Schulklasse, kann sich mit einem Gestaltungsvorschlag beim Social Design Award bewerben.

Wie läuft der Wettbewerb ab?

Social Design Award 2018

Zum fünften Mal ist BAUHAUS Kooperationspartner beim „Social Design Award“, der von KULTUR WISSEN und SPIEGEL ONLINE vergeben wird. Unter dem Motto „Gute Ideen für eine lebendige“ kann jeder mit einer kreativen Idee teilnehmen.

Es werden ein Jury- und ein Publikumspreis vergeben, die jeweils mit 2.500 Euro dotiert sind. Einsendeschluss ist der 31. August 2018.  Aus den Beiträgen wählt die Jury die besten Ideen aus, diese werden Anfang Oktober 2018 auf SPIEGEL ONLINE vorgestellt. Aus dieser Shortlist wählt die Jury dann ihren Sieger aus, und die Leser von SPIEGEL ONLINE und SPIEGEL WISSEN stimmen über den Gewinner des Publikums-Preises ab. An wen die Preise vergeben werden, wird hier als auch in Heft 6 von SPIEGEL WISSEN bekanntgegeben, das am 11. Dezember erscheint, sowie auf SPIEGEL ONLINE.

(Bildquelle: SPIEGEL-Verlag)

Wie kann man teilnehmen?

Mitmachen kann jeder! Die Einreichungsfrist für den Social Design Award lief bis zum 31. August 2018. Nach Sichtung aller Einsendungen zieht die Jury die Gewinner, die hier bekannt gegeben werden. Das Datum der Ziehung wird hier zeitnah veröffentlicht.

Was gibt es zu gewinnen?

Gewinner des Orange Social Design Award 2017

Vergeben werden ein Jurypreis und ein Publikumspreis.
 Beide Preise sind jeweils mit 2.500 Euro dotiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Gewinner aus dem Jahr 2017

Die Bananenrepublik

Bananenrepublik

Käthes Garten

Käthes Garten

(Bildquelle: SPIEGEL-Verlag)